21.02.2020

Irm­gard Burts­cher, Klas­sen­leh­re­rin 7. & 8., nun 8. und 9. Klasse

Auf dem Dach des Neu­baus der Wal­dorf­schu­le Liech­ten­stein befin­det sich eine Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge. Die Schü­ler der 7. und 8. Klas­se im Schul­jahr 2018/2019 haben nach einer Ein­füh­rung in die­se Art der Ener­gie­ge­win­nung die­se Anla­ge unter fach­kun­di­ger Anlei­tung gebaut. So kann nun die Hei­zung bestückt wer­den, der Über­schuss an Ener­gie geht an das Pro­jekt, das von enga­gier­ten Liech­ten­stei­nern auf die Bei­ne gestellt wur­de. So kön­nen sich unse­re Schü­ler mit Kli­ma­fra­gen und Ener­gie­fra­gen auf sehr prak­ti­sche Wei­se beschäftigen.

Anlagendaten

Anla­gen­lei­stung: 80 Modu­le à 300 Watt => 24 Kilowatt

Anla­gen­er­trag: 21’500 Kilo­watt­stun­den je Jahr

Modul­typ: 80 Stück Heckert Soalr NeMo 2.0 60 M BK Module

Wech­sel­rich­ter: Sola­rEdge SE25K(1) mit Lei­stungs­op­ti­mie­rer Sola­redge 600W (40)

Anla­gen­ko­sten: CHF 41’179.80

Projektleitung

Lenum AG, Gewer­be­weg 15, 9490 Vaduz, Liechtenstein

Projektpräsentation

Anlagenerstellung

You­tube: https://youtu.be/QJim7dvEkME

Quel­le: Ver­ein Jugend­Ener­gy — Tipps und Infos für jun­ge Leu­te, 9490 Vaduz